Wanderung am Ihmeufer

Die gestrige Wanderung der Wandergruppe des Heimatbundes führte durch das, von der Stadt Hannover, erst kürzlich neu gestaltete Ufererholungsgebiet der Ihme. Die so entstandene Grünzone des Ihmeufers wird belebt von Fußgängern, Radfahrern, Joggern und an warmen Tagen von picknick-machenden Menschen. Vom Maschsee-Wehr bis zu der Wehr in Herrenhausen ist so ein Naherholungsgebiet entstanden, welches von den Bürgern und Besuchern der

Weiterlesen »

Wanderung um den Osterberg Bad Münder

Der Wettergott hatte es für die Karfreitagswanderung der Wandergruppe des Heimatbundes besonders gut gemeint – Sonne pur. Eine Wanderung vom Parkplatz in Bad Münder über den Osterberg, vorbei an den kurz vor der Blüte stehenden Rapsfeldern, zum Ausflugslokal Waldschlösschen, stand auf dem Programm des heutigen Tages. In einer kurzen Verschnaufpause, in der die mitgebrachten, bunten Ostereier verzehrt wurden, konnten die

Weiterlesen »

Wanderung zum Nordmannsturm

Die wärmende Märzsonne lockte die Wandergruppe des Heimatbundes wieder einmal in den Deister. Ziel war der, auf dem Reinekensiekskopf in 382m Höhe gelegene, Nordmannsturm. Ausgangspunkt der Wanderung war diesmal der S-Bahnhof Egestorf. Vom Fuchsbachtal aus begann der kontinuierliche Aufstieg zum Kammweg und führte die Gruppe durch die langsam erwachende Natur des Deisterwaldes. Es war zu beobachten, wie das zarte Grün

Weiterlesen »

Wanderung durch die Ricklinger Masch

Ziel der heutigen Wanderung war das Naturschutzgebiet rund um die Ricklinger Masch. Dieses seit 1953 ausgewiesene Landschaftsschutzgebiet wird nicht nur von Hannoveranern als Wander- und Erholungsgebiet genutzt, sondern auch von vielen Naturliebhabern aus umliegenden Gemeinden. Der Ausgangspunkt unserer Wanderung war die S-Bahnstation Fischerhof. Unser Weg führte uns weiter durch die im westlichen Stadtgebiet gelegene Ihme- und Leineaue und anschließend rund

Weiterlesen »

Steleneinweihung und 90jähriges Bestehen

Die Einweihung eines Steins zur Stadtgeschichte Ronnenbergs fand am Mittwoch, 21. Nov. 2018 statt. Die Ersterwähnung Ronnenbergs, so die letzten Erkenntnisse unserer Forschungsarbeit haben ergeben, dass wir uns auf den Chronisten Widukind von Corvey beziehen können, der in seiner Chronik „Res gestae Saxoniae“, die der Kaisertochter Mathilde (955–999) gewidmet war, Ronnenberg erwähnt. Widukind berichtet hier über die Schlacht der Thüringer

Weiterlesen »

Wanderung von Barsinghausen zur Teufelsbrücke

Die wunderschöne herbstliche Laubfärbung des Deisters veranlasste die Wandergruppe des Heimatbundes eine Wanderung zum Ausflugslokal ›Teufelsbrücke‹ zu unternehmen. Die Wanderung begann am Naturfreundehaus am Bullerbachtal, um dann auf dem historischen Kohletransportweg ›Königsallee‹, nach einem recht steilen Anstieg, den Kammweg zu erreichen. Die kurze Anstrengung hatte sich gelohnt, denn von hier oben konnte die rötlichgelbe Farbgebung des Waldes noch einmal in

Weiterlesen »

Vortrag über das Leben und Werk von Bertold Brecht

Der gestrige Vortragsabend war dem Leben und Werk Bertold Brechts (10.02.1898 – 14.08.1956) gewidmet. Herr Uwe Märtens vom Calenberger Autorenkreis hielt einen bemerkens-werten Vortrag über Brechts literarische Dichtung und seine dazugehörigen Lebensstationen – in verschiedenen Ehen kommen vier Kinder zur Welt. Aus seiner letzten und langjährigen Verbindung mit Helene Weigel gehen ein Sohn und eine Tochter hervor. Trotz seiner behüteten

Weiterlesen »

Wanderung von Bad Nenndorf zur Mooshütte

Die Sonne verwöhnte unsere Wandergruppe an diesem Oktobertag nicht nur mit ihrer Strahlkraft, sondern auch mit fast sommerlichen Temperaturen. Von Bad Nenndorf aus ging es durch den Kurpark mit seiner Süntelbuchen Allee, um dann, auf der anderen Seite der Bundesstraße 65, das wunderschön gelegene Ausflugslokal Mooshütte zu erreichen. Die Süntelbuchen wurden 1930 am Westrand des Kurparks vom damaligen Brunnengärtner und

Weiterlesen »

Besuch des Museums für Energiegeschichte(n)

Das Museum für Energiegeschichte(n) in Hannover war in diesem Jahr unser Ziel. Für unseren Halbtagesausflug konnten wir die öffentlichen Verkehrsmittel benutzen, die uns direkt vor dem Eingang des Museums in der Humboldtstraße ablieferten. Auf der ca. 600 m2 großen Ausstellungsfläche finden sich Exponate aus rund 300 Jahren Elektrizitätsanwendung. Der derzeitige Leiter des Museums Herr Dr. Müller zeigte uns durch kleine

Weiterlesen »

Wanderung zum Giebichenstein

Der inmitten der reizvollen Heide-, Moor- und Waldlandschaft gelegene ›Giebichenstein‹, in Nähe der Samtgemeinde Steimke, war Ziel der Wandergruppe des Heimatbundes am Wochenende. Der von der Eiszeit zurückgelassene Granit mit seinen ca. 330t Gesamtgewicht gehört zu den größten Findlingen Niedersachsens. Eine Sage besagt, dass unter dem Stein einst der Zwergenkönig ›Giebich‹ sein Reich hatte. Als der Riese Hans Lohe aus

Weiterlesen »